Update: Wir sind alle Aktie mit der Geburtsurkunde

5
(2)

Edward Mandell House (*26. Juli 1858 in Houston, Texas; † 28. März 1938 in New York City) zur prognostizierten Umstellung des Geldsystems von Golddeckung zur Volksbürgschaft/Schuldgeld und der dafür notwendigen Registrierung der Bürger mittels eines Pfandbriefes, also Geburtsurkunde. Folgende Worte von Edward Mandell House an Woodrow Wilson (Präsident 1913-1921) sind überliefert:

„Schon bald werden alle Amerikaner verpflichtet sein ihr biologisches Eigentum [=sich und ihre Kinder] in einem nationalen Überwachungssystem registrieren zu lassen, welches auf Basis des alten Pfandsystems funktioniert. Durch diese Methodik können wir die Leute zwingen sich unserer Agenda zu unterwerfen und zu Bürgen für die Deckung unseres Wertlosen Papiergelds machen <Anstelle der Golddeckung>. Jeder Amerikaner wird gezwungen sein sich registrieren zu lassen, oder aber darunter leiden, keinen Job zu bekommen und erwerbsunfähig zu bleiben. Sie werden unser Pfandbesitz sein, und wir werden das Pfandrecht an ihnen für immer behalten, – durch Anwendung des allgemeinen Handelsrechts unter dem System der „abgesicherten Bestandsbewegung“.

Dadurch, dass die Amerikaner unwissentlich oder unwillentlich ihre Frachtbriefe [=Geburtsschein] bei uns abliefern werden sie als bankrott und insolvent bewertet, und durch Besteuerung immer ein wirtschaftlicher Sklave bleiben, abgesichert nur durch ihre eigenen Bürgschaft. Sie werden ihrer Rechte beraubt und von uns mit einem Wert versehen werden, der uns einigen Profit einbringen wird. Sie werden dumm wie zuvor bleiben, denn niemand in einer Millionen wird unsere Pläne durchschauen, – und wenn doch mal Einer oder Zwei dahinter steigen, dann wenden wir einfach „Glaubhafte Bestreitbarkeit“ an. Im Endeffekt ist dies der einzige logische Weg eine Regierung zu finanzieren: Wir versorgen die Registrierenden mit Pfandverschreibungen und Schuld(geld) und nennen das Beihilfe und Unterstützung.

Das wird uns unweigerlich riesige Profite jenseits unserer Vorstellungskraft einbringen und jeder Amerikaner wird zwangsläufig zu diesem Betrug beitragen, den wir „Sozialversicherung“ nennen werden. Ohne es zu bemerken wird uns jeder Amerikaner gegenüber jeglichen Verlusten, die wir erleiden könnten, absichern, und so wird jeder Amerikaner unwissentlich unser Bediensteter sein, wenn auch ungern. Die Leute werden hilflos werden und ohne Hoffnung auf Erlösung [Schuldtilgung] sein, – und wir werden das hohe Amt [des Präsidenten] unsere Strohmann- Firma [USA] dazu verwenden dieses Komplott gegen Amerika zu schüren.“ → sowie alle von der USA unterworfenen Ländern!

Als wir geboren wurden, wurde eine Treuhandstiftung namens Cestui Que Vie Trust „CQV“ eingerichtet (http://en.wikipedia.org/wiki/Cestui_que) Der Beweis ist die Geburtsurkunde: ein Geburtskonto wurde eröffnet und eine legale/juristische Person (Trust) wird geschaffen. Der Mensch ist lediglich das Anhängsel, die juristische Nebensache.

Das Ernst- Wolfgang Böckenförde- Paradoxon lautet, dass der Staat, bei dem Versuch die Demokratie mit „den Mitteln des Rechtszwanges und autoritativen Gebots“ zu verteidigen, selbst zur Diktatur wird, weil er sich damit über das „Volk als Souverän“ stellen würde. Unser Wagnis liegt in einem Staat „um der Freiheit willen“ mit genehmigtem Generalverzicht des Einzelnen auf unveräußerliche Rechte- Verzicht auf Freiheit- ohne direkter Selbstvertretung dagegen betreut. Daher tragen das eigentliche Wagnis die Verzichtenden selbst, die sich von Verantwortung- versachlicht nebensächlich- befreit vorfinden und den „befreienden Staat“ erst möglich machen, indem sie ihn als Treuhänder des „NAMENS“ bestätigen.

Quelle: Facebook, Michael von Düsseldorf

Anmerkung: was das bedeutet? Och, wir Menschen werden entrechtet und wie Vieh gehandelt, vom Staat, von den Banken und der Kirche. Es ist eine Anregung, selber zu denken und zu recherchieren.

Die Mütter/Väter müssten sofort nach Ausstellung der Geburtsurkunde für Wert akzeptieren und zusehen, das dieses Papier nicht in den Handel kommt…

Wusstet ihr es?

Schon im Jahre 1302 erließ Papst Bonifatius VIII. die Bulle Unam Sanctam

, in welcher er verordnete, dass alle Lebewesen dieses Planeten dem Papst unterworfen sind. Der Papst hat sich zum Herrscher der Welt erkoren und beanspruchte dadurch die Kontrolle über die gesamte Erde.
In den nachfolgenden Jahrhunderten folgten drei weitere päpstliche Bullen (Kronen), welche den Herrschaftsanspruch näher definierten und insgesamt festigten. Sie bewirken, dass bei der Geburt jedes Menschen drei Treuhandgesellschaften (engl.: Trusts) gegründet werden:

Im Jahre 1455 verfügte Papst Nikolaus V. durch die päpstliche Bulle Romanus Pontifex

, dass das neugeborene Kind von allem Recht auf Eigentum getrennt wird. Das bedeutet nicht weniger, als dass man uns direkt nach der Geburt unser Recht auf Eigentum abspricht. Um es noch konkreter zu formulieren: Unser Haus oder unser Grundstück gehören uns nicht. Wem dann? Dem Vatikan natürlich! Wir haben lediglich ein Nutzungsrecht und nicht mehr. Für diese Nutzung zahlen wir deshalb auch eine laufende Gebühr, z.B. in Form von Grundsteuern oder Kfz-Steuern. Wenn wir diese nicht zahlen, was passiert dann? Richtig, wir werden gepfändet und man nimmt uns unser Auto, unser Haus usw. wieder weg − unabhängig davon, ob wir diese bereits abbezahlt haben oder nicht.

Doch der »Spaß« endet hier noch lange nicht…

Im Jahre 1481 erließ Papst Sixtus IV. durch die Bulle Aeterni Regis (in etwa »Ewige Herrschaft« oder »Ewiger Besitz des Herrschers«), dass das Kind der Rechte auf seinen Körper beraubt wird. Mit dieser Bulle hat man uns von Geburt an zu ewiger Knechtschaft verdammt. Wir haben nicht einmal mehr Anspruch auf unseren eigenen Körper.

Wie das heute in der Praxis aussieht, erkennt man u.a. an der Wehrpflicht, die auch in Deutschland jederzeit wieder verordnet werden kann, oder auch an vom Staat verordneten ärztlichen Zwangsmaßnahmen, wenn dieser meint, man sei »psychisch krank«. Auch die medizinische Zwangsbehandlung von schwer kranken Kindern gegen den Willen der Eltern spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle. Des Weiteren müssen wir sogar auf unsere eigene Arbeitskraft Einkommenssteuern zahlen.

Die dritte Krone wurde in Form der päpstlichen Einberufungsbulle von Papst Paul III. im Jahre 1537 besiegelt, in welcher die römisch-katholische Kirche Anspruch auf die Seele des Kindes erhebt. Dies ist in der Tat sehr teuflisch.

Quelle: Post FB Gerd Peiffer
Anmerkung: im Kaiserreich wurde der bürgerliche Tod per Gesetz ausgeschlossen und der Vermögenseinzug ebenfalls. Kein Wunder, das diese Gesetzgebung der Kirche nicht geschmeckt hat.
Weiterhin kann der Papst nur Herrscher aller PERSONEN sein, nicht aller Menschen.
… soweit alles schön und gut .. nur war Bismack ein schlauer Fuchs und trennte den Staat von der Kirche, mit dem Norddeiutschen Völkerbund endgültig . Wir waren somit in Selbstverwaltung und kein Lehen mehr vom Papst . Unauflöslich ist der ewige Bund gegen die Kirche…
… Jetzt sollte auch Jedem klar werden, warum man uns Deutschen einen Dauerkrieg aussetzt und man uns vernichten will und warum man die Weimarer Republik ausrief . Damit war die Rückkehr zum kanonischen Recht in 1918 wieder illegal hergestellt worden . Nur wenn der letzte deutsche Erbe erlischt, hat der Papst gewonnen, denn jeder von uns kann das rückgängig machen, siehe BVG denn das deutsche Reich ist nicht untergegangen ..
… Jetzt macht man uns mit Migranten fertig, leben in einem rechtlosen Raum und sind versklavt … Aber wie gesagt, man kann es ändern und 6 Millionen Deutsche haben das jetzt erkannt und auch ich arbeite hart daran, die Menschen zurück ins Licht und Recht zu führen .. … Aber nicht vergessen, das ist für uns Reichsdeutsche mit der immer noch und auf ewig einzig gültigen Reichsverfassung von 1871 obsolet. Bismarck hat das dem Vatikan für alle Deutschen auf ewig abgerungen! Und das war sicher der Hauptgrund letztendlich für die beiden Weltkriege, in deren Ergebnis die endgültige Vernichtung des Deutschen Kaiserrreichs von 1871 stand und bis heute wird hierdurch daran festgehalten…. bis eben der letzte deutsche Erbe stirbt!

Quelle: https://www.facebook.com/birgit.gallner/posts/2146734512032384

Wer googeln will: bitte nach HJR192 suchen.

Oder den Bericht von Victoria Grant ansehen:

Sie beschreibt genau die Auswirkungen des o.g. Systemes.

Teil 2:

Siehe auch: Geschäftsführung ohne Auftrag

Siehe auch: Rat der Götter

Teil 3:

Gefunden auf Facebook: Seit dem Jahr 1923 gibt es kein Geld mehr! Wie kommt das?

Hat sich schon einmal jemand gefragt, warum man sich bei der Ermittlung des Wohngebäudewertes für die Gebäudeversicherung auf ein Fixjahr – nämlich 1914 – geeinigt hat, von dem aus über den vom Statistischen Bundesamt ermittelten sogenannten Baupreisindex für jedes einzelne Jahr der entsprechende Wert des Gebäudes berechnet werden kann?
Die Antwort ist einfach und auch plausibel. Im Jahr 1914 begann der erste Weltkrieg und als Zahlungsmittel gab es die so genannte Goldmark- eine Münze aus 900ter Feingold oder Silber. Eine Mark entsprach 0,358423 oder 1000⁄2790 Gramm Feingold. 10 Mark (3,58 g Feingold) entsprechen heute 138,50 Euro. Das Geld von damals hat noch heute seinen ursprünglichen Wert. Keine Inflation, keine Abwertung, da das Geld einen intrinsischen Wert besitzt und somit Waren gegen Waren getauscht werden, wie es im Kaufmannstum üblich ist- tausche Gold gegen Ware.

Heute gibt es nur noch Geldersatzmittel, so genannte Geldsurrogate. Geldsurrogate sind Zahlungsversprechen, wie Schecks, Inhaberschuldverschreibungen, Schuldscheine, Bank-Noten, Wechsel, indossierbare Wertpapiere. All diese Geldsurrogate werden Wertpapiere genannt, obwohl sie im Grunde wertlos sind. Denn es werden Zahlungsversprechen geleistet, die niemals eingelöst werden müssen, wenn nichts anderes vertraglich vereinbart wurde. Warum müssen diese Zahlungsversprechen niemals eingelöst werden? Die Antwort lautet: „Da alle Staaten und Banken im verschleierten Insolvenzmodell agieren.“ Im Jahr 1933 waren die USA und die Banken Zahlungsunfähig. Um wieder Handlungsfähig zu werden, beschloß man den Notstandsakt, die „House Joint Resolution 192 Bill“ (HJR 192) vom 05. Juni 1933. Seit dieser Zeit „bezahlt“ die Welt mit Zahlungsversprechen, die dann einzulösen sind, wenn Banken und Staaten wieder liquide, also Zahlungsfähig werden und die Insolvenz aufgehoben wird. Eine solche Konstellation ist jedoch ausgeschlossen, so daß dieses aktuelle Szenario ein Verfallsdatum besitzt, mit ungeahnten Folgen, das in einer weltweiten Katastrophe endet. Im Jahr 2014 wurden 56 Milliarden 800 Millionen Zahlungsversprechen gehandelt ohne die „Bargeldbestände“.

Genormt sind die Angaben, die ein Wertpapier- Geldsurrogat aufweisen muß, damit es als solches anerkannt wird. Die Grundlage bildet hierbei das Abkommen über die Vereinheitlichung des Wechselrechts vom 7. Juni 1930 zu Genf. Schweizer Franken und EZB-Euro-Papiergeld weisen keinerlei Merkmale des „Genfer Abkommens“ auf, so daß diese keine Wertpapiere indes Geldsurrogate sind. Es sind allenfalls Tauschmittel ohne Wert, da keine Haftung für diese Papiere hinterlegt ist. Das Bezahlen mit Schweizer Franken oder EZB-Euro-Papiergeld ist im Grunde Betrug, da diese einem ungedeckten Wechsel entsprechen und das Bezahlen mit ungedeckten Wechseln eine strafbare Handlung darstellt. Im Grunde kann niemand seine Verbindlichkeiten bezahlen, sondern nur begleichen. Die Bürger sind in diesem System die Kreditoren/Gläubiger der „Staaten“ und Banken, nicht die Schuldner.

Nur Geld, welches einen intrinsischen Wert aufweist, ist Geld. Alles andere sind Geldersatzmittel, Geldsurrogate.

Wenn das die Deutschen wüssten….

5,57 EUR Amazon Prime
Stand: 27. Oktober 2020 6:59 time
Jetzt auf Amazon kaufen
Werbung

#########################

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.

Als Amazon-Partner verdient der Blogbetreiber an qualifizierten Verkäufen über die im Blog eingefügten Amazon-Links. Dieser Verdienst wird nahezu vollständig in Tierfutter umgesetzt.

Um Beiträge zu kommentieren oder mit Sternen zu bewerten musst Du registriert und angemeldet sein. Noch nicht eingeschrieben?

Interessante weitere Blogs

Natur-Düfte
CBD

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf Telegram
https://t.me/schaebelsblog

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen