Topothesie. Der Mensch in artgerechter Haltung (Deutsch) Gebundene Ausgabe

0
(0)

Über dieses Buch

Menschen sind schrecklich ungleich, werden aber zwanghaft gleich behandelt, weil das „gerecht“ oder „chancengleich“ ist. Ich will darstellen, was Menschen verschieden sein lässt und warum in ihnen etwas individuell (!) Ursprüngliches wachsen will – und das muss respektiert werden! „Artgerechte Haltung“ plädiert leidenschaftlich dafür.

Wer nämlich Lebenskraft domestiziert, konvertiert sie in Aggression. Wer Liebebedürftigkeit frustriert, schafft Depression und Hass. Wer scheue Kinder auf Bühnen stellt, treibt sie ins Abseits oder vor Computer. Was wir fürchten, erzeugen wir in Wahrheit selbst! Unsere heutige Erziehungswelt fügt aus bestem Wissen heraus praktisch jeder Persönlichkeitsstruktur einen harten Schaden zu, dessen Überwindung dann „Persönlichkeitsentwicklung“ genannt wird. Menschen bleiben auf ihre Initialwunde fixiert wie eine Perlmuschel auf ihre Verletzung. Die Perlmuschel hält am Ende die Perle für ihre eigentliche Lebensleistung!

So schauen wir Menschen meist auf nur Eines (das, was nicht wehtun soll) und wollen Wundpflaster und Balsam. Die Heilmittel sind etwa Lob, Dank, Erfolg, Besserwissen, Lust, oder Machtzuwachs. Wer’s nicht bekommt und daher Schmerz verspürt, der zerstört, wirft vor, giert, rächt oder schmäht! Unsere „Machina“, unsere „Beta-Seele“, die wütende Bewältigungsmaschine in uns, will Heilung (unendlich viel Balsam). Dann sagen wir, unser Leben hätte Sinn. Aber um Sinn ging es keine Sekunde! Nur um den Schmerz der Wunde. Und ich möchte Ihnen zeigen, dass „Sinn“ ganz woanders ist – eben nicht in der Wunde. Und natürlich findet der ganz Unverwundete wohl eher den Sinn, nicht wahr? Artgerechte Haltung!
Das „Göttliche“ ist wie Sinn und „tut nicht weh“. Und ich zeige: Gott existiert, ob es ihn gibt oder nicht.

Klappentext

Topothesie ist frei übersetzt eine „lebhafte Schilderung einer wunderschön vorgestellten Welt”. Ja, „artgerechte Haltung von Menschen”, das wäre es! Hört auf, ruft Dueck, die Lebhaften zu unterdrücken! Lasst das unnütze Erziehen der Braven, sie sind doch schon brav – und werden nur ängstlich Angepasste! Versteht sie, die Scheuen, die Lieben und Friedfertigen, damit sie nicht in Klöster oder Universitäten fliehen müssen! Wer Menschen gerecht gleich behandelt, verwundet sie fast alle. Und die Verletzten reagieren wie Muscheln, die den Schmerz mit Perlmutt überziehen. Der Schmerz und die Perle werden zum Zentrum des Lebens. Und weil die Perle so schön aussieht, bewundern wir sie als unsere glänzende Leistung oder unseren Lebenssinn. Was aber ist Leben wirklich?

Das Buch begibt sich auf eine Rundreise zu den unerhörten Wunden der menschlichen Seele, stolpert über die Reste herkömmlicher Vorstellungsmodelle des Menscheninnern hinweg – und wird am Ende wunderbar hell. Ja, das wäre es. Wer’s gelesen hat, wird anders sehen und sagen: „Alles Beta!”

Dueck’s neues Meisterwerk krönt seine „Sinn-des-Lebens”-Trilogie, deren erste Bände unter den Titeln Omnisophie und Supramanie erschienen sind. (Alle Bände sind in sich geschlossen geschrieben.)

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.

Als Amazon-Partner verdient der Blogbetreiber an qualifizierten Verkäufen über die im Blog eingefügten Amazon-Links. Dieser Verdienst wird nahezu vollständig in Tierfutter umgesetzt.

Um Beiträge zu kommentieren oder mit Sternen zu bewerten musst Du registriert und angemeldet sein. Noch nicht eingeschrieben?

Interessante weitere Blogs

Natur-Düfte
CBD

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf Telegram
https://t.me/schaebelsblog

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen