Rückforderungen der Corona-Hilfen

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Viele Menschen haben ja wegen Corona diese Corona-Hilfen beantragt. Diese werden nun zurückgefordert, wieso?

Man sollte wissen: mit Antrag hat man den Buchungs-Datensatz aus dem eigenen Kollateral-Konto zur Verfügung gestellt bekommen… quasi dem betreuten Erbe der Person im Schuldgeldsystem. Wobei Erbe sicher nicht der richtige Begriff ist… Vermögens-Masse trifft es eher. Jeder Antrag-Steller hat es quasi sich selber ausgezahlt. Um die Genauen Umstände zu verstehen, sind rudimentäre Kommerz-Kenntnisse nonwendig sowie das Verständnis um dieses Personenkult-Konstrukt.

Nun wird dieses Geld zurückgefordert. Was bedeutet das für den Antrag-Steller? Nun, er muss jetzt Schweiß-Geld zurückbezahlen. Was aber noch viel interessanter ist: wohin wird denn das Geld gebucht? Zurück in das Kollateral des Antrag-Stellers? Wohl kaum, denn dann müsste man es nicht zurückfordern.

Oder heimst sich wer genau dieses Geld ein? Wandert es wieder in irgendwelche schwarzen Kriegs-Kassen?

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.

Als Amazon-Partner verdient der Blogbetreiber an qualifizierten Verkäufen über die im Blog eingefügten Amazon-Links. Dieser Verdienst wird nahezu vollständig in Tierfutter umgesetzt.

Um Beiträge zu kommentieren oder mit Sternen zu bewerten musst Du registriert und angemeldet sein. Noch nicht eingeschrieben?

Interessante weitere Blogs

Natur-Düfte
CBD

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf Telegram
https://t.me/schaebelsblog
18,99 EUR Amazon Prime
Stand: 28. Januar 2022 12:15 time
Jetzt auf Amazon kaufen

Ein Kommentar

  1. Im Prinzip nehmen die uns noch die restlichen 10 % weg, welche sie uns ja noch zugestehen müssen, damit der Schwindel nicht sofort auffällt. Also die übliche Plünderung des Kollaterals, zumal ja gar kein Antrag dafür vorlag von den meisten, die nach SGB 12 das Geld bekommen haben.