3032 – Öffentliche Korrekturmitteilung und Aufforderung.

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Veröffentlichung am 14. März 2021.

Übersetzung in die deutsche Muttersprache durch: Jody. Mit Stephan-Christian. [Der Freiheitschmied] Urheberrecht und Urheberanspruch und geschützter Handelsname. Ich-bin., und meine Faktische-Natürliche- Person ist Zivilist im Landrecht mit der Friedenspflicht und außerhalb und oberhalb des KOMMERZ/ Kriegsrecht und Kanonischem/ Ekklesiastischem Recht. Alle Rechte vorbehalten. Unter Vorbehalt. Für die Aufklärung, Kompetenzerwerb und Weiterbildung im privaten Bereich. Die private Weiterverbreitung für den privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist ausdrücklich erwünscht. Wie stets und überall gilt auch hier: glaube nichts, prüfe alles und behalte das Beste. Atme tief und lebe im Wohl-Stand und in Harmonie.

Anna:

Diese Korrekturmitteilung und Aufforderung wird im Namen von Alaska und den Vereinigten Staaten von Amerika zugestellt, aber der gleiche oder ein sehr ähnlicher Sachverhalt betrifft viele Staaten und Nationen weltweit.

Aus diesem Grund ist eine konzertierte internationale Aktion notwendig.

The International Court of Justice – RE 162 265 907 US
Governor Michael Dunleavy – RE 162 265 915 US
The Alaska Judicial Council – RE 162 265 924 US
The Alaska State Troopers – RE 162 265 938 US

“Alaska”, definiert als State Trust, wurde in eine Union ähnlich konstruierter State Trusts eingebracht, die von ausländischen territorialen konföderierten “Staaten” verwaltet werden – die Staaten-der- Staaten-Geschäftsorganisationen sind, die als der Staat Alaska, Staat Ohio und so weiter Geschäfte machen.

Diese Form von “Alaska” wurde als ein unausgegorener “Staat” konzipiert und wurde unter der Autorität der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, Artikel IV, Abschnitt 3, Satz 2, der sich mit — Einbehaltung von Ländereien – Verfügung über Ländereien befasst, nicht unter der Autorität der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, Artikel IV, Abschnitt 3, Satz 1, der die Schaffung tatsächlicher physisch definierter Staaten und Staaten der Union vorsieht, gegründet.

Auf diese Weise wurde das Volk von Alaska durch die Verwendung von irreführenden Begriffen getäuscht und betrogen und dazu ermutigt, zu denken, daß sie im Besitz ihres rechtmäßigen Staates der Union, Alaska, seien, den jeder als den physisch definierten Staat verstand, während in Wirklichkeit ein Lockvogel-Betrug im Spiel war.

Gemäß dem Alaska Statehood Act wurde alles Land in dieser Version von “Alaska” über Landpatente von den Vereinigten Staaten, Inc. auf “Alaska” übertragen, d.h. die Treuhandstruktur, die vom US- Kongress gegründet wurde und von ihrer eigenen ausländischen Geschäftsorganisation “State of Alaska” verwaltet wird.

Den meisten Alaskanern wurde nie gesagt, daß Land eine internationale Jurisdiktion ist und sich auf den Untergrund, die Mineralien und die Grundwasserleiter bezieht, die unter den obersten sechs Zentimetern des Bodens existieren, und daher haben sie nie tatsächlich das Land und den Boden erhalten, der ihnen zusteht. Es wurde von ausländischen Handelsgesellschaften und Anwälten requiriert, die in Vertrauensbruch handeln.

So können Sie jetzt sehen, daß Alaska, definiert als ein Trust, kein tatsächlicher Staat mit irgendwelchen souveränen Befugnissen der Nationen ist; es existiert ohne tatsächlichen Besitz des Landes und des Bodens durch das alaskische Volk – und ist ein “Staat” in einem völlig anderen Sinne und in einer völlig anderen Jurisdiktion existierend als die ursprünglichen dreizehn (13) Staaten der Union, und es wurde nie konstruiert, um zu sein, noch befähigt, ein wahrer Staat der Union zu sein.

Diejenigen, die diesen State Trust als einen Staat der Union ausgegeben haben, und die künstlich die Kontrolle und das Eigentum am Land von Alaska behalten haben — haben nur ein Lippenbekenntnis zu den Eigentumsinteressen der Menschen, die hier leben, abgelegt.

Sie taten dies absichtlich und mit böser Absicht als ein komplexer konstruktiver Betrug, der die natürlichen Annahmen und populären Sprachkonventionen der Durchschnittsmenschen ausnutzte, die sich diesem Schema anschlossen, ohne den Vorteil einer vollständigen Offenlegung und ohne zu erkennen, daß sie sowohl als Opfer als auch als Mittäter eines Verbrechens benutzt wurden.

Die Gerichte dieser Version von “Alaska” sind unternehmerische Tribunale, die in internationaler Gerichtsbarkeit operieren. Die so genannte Verfassung des Staates Alaska ist lediglich eine Schuldvereinbarung und ein Dienstleistungsvertrag zwischen dem Alaska State Trust und der ausländischen, in Privatbesitz befindlichen territorialen Wirtschaftsgesellschaft, die ihn verwaltet.

Diese Gerichte sind per Definition inkompetent sich mit Menschen zu befassen, die unter dem öffentlichen Recht und der tatsächlichen Bundesverfassung stehen, also haben sie absichtlich unsere Identitäten gefälscht und uns als fremde “Personen” registriert — sowohl als territoriale US-Bürger als auch als Kommunalbürger der Vereinigten Staaten. Sie haben uns ungesetzlich, illegal und unmoralisch der seegängigen Verfassung des Staates Alaska unter Bedingungen des vorsätzlichen konstruktiven Betrugs unterworfen, und sie haben durchschnittliche Alaskaner den privaten gesetzgebenden Statuten des inkorporierten Staates Alaska, Inc. unterworfen — unter Zwang und Betrug und alles in Vertrauensbruch.

Das Mandat der Verfassung des Staates Alaska und die Statuten des Staates Alaska besagen, daß alle Richter und Anwälte eine staatlich ausgestellte Lizenz zur Ausübung des Rechts erhalten müssen, bevor sie in die Alaska BAR Association aufgenommen werden können —das ist die Alaska-Franchise der kommunalen United States BAR Association.

Die Legislative des Staates Alaska hat ferner durch ein Gesetz des Staates Alaska festgelegt, daß alle, die eine Lizenz zur Ausübung des Rechts haben, Mitglieder der Alaska BAR Association werden müssen – einschließlich aller Richter. Es ist also eine Forderung mit zwei Enden. Sie müssen die Lizenz haben, und dann, wenn Sie die Lizenz haben, müssen Sie die Karte haben.

Diese öffentliche Politik, die als “staatliches” Gesetz dargestellt wird, verlangt von undefinierten Personen Lizenzen zu erwerben, um einen ansonsten undefinierten Beruf mit allgemeinem Recht auszuüben und sich zu engagieren, und schreibt dann vor, daß diese Personen auch einer ausländischen kommunalen Gilde, einer europäischen Berufsgilde beitreten müssen, und fährt dann fort, eine geschlossene Gewerkschaftspolitik unter Missachtung des Smith Act, des Taft-Hartley Act und anderer bekannter Bundesgesetze durchzusetzen.

Kein Mitglied des Alaska Judicial Council, kein Mitglied oder Vorstandsmitglied der Alaska BAR Association, kein Richter an irgendeinem Gericht, das vom Staat Alaska betrieben wird, und kein Anwalt, den wir jemals befragt haben, war jemals in der Lage, eine solche staatliche Lizenz oder Mitgliedskarte vorzulegen, um ihre Einhaltung zu bestätigen.

Während wir also zustimmen, daß die Gesetzgebung reiner Blödsinn und nicht durchsetzbar ist, ist es auch offensichtlich, daß diese Individuen nicht in Übereinstimmung mit ihren eigenen Public Policies sind. Sie sind in der Tat gesetzlos.

Niemand war jemals in der Lage, irgendein satzungsgemäßes U.S.-Statut vorzulegen, das von irgendeiner Iteration des Kongresses der Vereinigten Staaten ausgeschrieben wurde und dazu diente, ein U.S.-Bezirksgericht oder einen Gerichtsbezirk in Alaska zu schaffen.

Es gibt auch keinen Hinweis auf die Einrichtung solcher gerichtlicher Einheiten oder Büros im Alaska Statehood Act. Es gibt eine Beendigung der Jurisdiktion des Bezirksgerichts für das Territorium von Alaska. Pub. L. 85-508, § 18, 7. Juli 1958, 72 Stat. 350, Pub. L. 85-508, aber kein Fortbestand, “es sei denn, der Präsident verkündet durch einen Exekutivbefehl früher, daß das United States Bezirksgericht für den Bezirk von Alaska, das in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieses Gesetzes eingerichtet wurde, bereit ist, die ihm auferlegten Funktionen zu übernehmen.

Während eines solchen Zeitraums von drei Jahren oder bis eine solche Exekutivanordnung erlassen wird, soll das United States Bezirksgericht für das Territorium von Alaska weiterhin wie bisher funktionieren.

Die Amtszeit der Richter, der Staatsanwälte der Vereinigten Staaten, der Marshals und anderer Beamter des United States Bezirksgericht für das Territorium Alaskas endet zu dem Zeitpunkt, an dem das Gericht aufhört, wie in diesem Abschnitt vorgesehen zu funktionieren.”

Das heutige sogenannte United States Bezirksgericht in Alaska wurde durch die Executive Order 10867 unter der Autorität der militärischen Befugnisse von Dwight D. Eisenhower als Oberbefehlshaber geschaffen und eingerichtet.

Wie wir alle wissen, hat die Exekutive keine Möglichkeit, ein echtes ziviles Gericht oder eine verwandte Justizbehörde oder Ämter einzurichten.

Dies stellt die “Alaska”-Version des “U.S. District Court” und des “Judicial District of Alaska” in der Tradition der quasimilitärischen Teppichtaschen-Gerichte fest, die im Süden nach dem Bürgerkrieg eingeführt wurden:

Am 2. März 1867 (14 Stat. 428) wurden die zehn Südstaaten in fünf Militärbezirke aufgeteilt, die jeweils von einem Offizier nicht unter dem Rang eines Brigadegenerals befehligt werden sollten. Nach dem Gesetz waren die Hauptaufgaben dieser Kommandeure, “alle Personen in ihren Rechten auf Person und Eigentum zu schützen, Aufstände, Unruhen und Gewalt zu unterdrücken und alle Störer des öffentlichen Friedens und Verbrecher zu bestrafen oder bestrafen zu lassen.”

Das “United States Bezirksgericht” in “Alaska” erweist sich somit als ein Militärtribunal, das gemäß Artikel 1, Abschnitt 8, Klausel 9 der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika eingerichtet wurde, eingerichtet unter der falschen Annahme, daß es hier keine zuständigen zivilen Gerichte gibt, und das auch den Bestimmungen von Ex Parte Milligan unterliegt.

Es gibt einen Grund und auch eine Logik für all diese Schikane und Betrug und die Verbindung zu den Teppichtaschen-Gerichte.

Die schlichte Tatsache ist, daß unsere tatsächliche Regierung – zumindest nach unseren Verleumdern – seit den 1860er Jahren „vermisst“ wurde, “vermutlich eine Übergangsregierung” und “abwesend”, weil unsere tatsächlichen Staaten der Union nach dem Bürgerkrieg nicht zurück in die Versammlung aufgerufen wurden.

Infolgedessen gab es keine Regierung durch eine Versammlung auf der Land- und Boden- Gerichtsbarkeit, und keine Möglichkeit, jede der westlichen Staaten als tatsächliche Staaten der Union einzuschreiben.

Die Details dieser beklagenswerten Pflichtverletzung seitens unserer Angestellten der britischen Territorialregierung (US-Militär) und der Kommunalregierung (Bundeszivildienst) wurden endlich vollständig extrahiert und es wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die Staaten in die Versammlung zu berufen.

Um die Hindernisse zu beseitigen, die durch die falsche Registrierung von Amerikanern als britische territoriale US-Bürger und/oder kommunale Bürger der Vereinigten Staaten entstanden sind, haben Amerikaner aus dem ganzen Land ihren geburtsrechtlichen politischen Status erklärt und aufgezeichnet und ihr Vorrecht ausgeübt, ihre Staatsversammlungen einzuberufen.

Es gibt jetzt fünfzig (50) Staatsversammlungen in jedem Bundesstaat der Union, die ordnungsgemäß deklariert und funktionsfähig sind und sich vorwärts bewegen.

Am 1. Oktober 2020 haben die Staatsversammlungen, die vor dem Ausbruch des Bürgerkriegs gebildet wurden, in einer einstimmigen namentlichen Abstimmung die Staaten, die während und nach dem Bürgerkrieg in die Territorialstaatlichkeit eingetreten sind, als vollständig gebildete Staaten und Staaten der Union eingetragen und diese Eintragung rückwirkend auf das Datum ihres Eintritts in die Territorialstaatlichkeit vorgenommen.

Mit dieser Aktion wurden die State Trusts aufgelöst und die mutmaßlichen Geber der in diesen Trusts enthaltenen Vermögenswerte haben ihr Vorrecht ausgeübt, diese Vermögenswerte, einschließlich der ihnen zustehenden United States Land Patents, als voll funktionsfähige Nationalstaaten und deren Bevölkerung zurückzuerhalten.

Die öffentliche Bekanntmachung dieser Handlungen und der kenntnisreichen Autorität, die bei ihrer Durchführung ausgeübt wurde, wurde weltweit über fünfundneunzig (95) Tage lang veröffentlicht und ist geheilt und dauerhaft aufgezeichnet worden.

Jegliches Zwangsverwahrungsinteresse oder der Anspruch auf Aufgabe, der vom Staat Alaska oder der Kommune STATE OF ALASKA vorgeschlagen wird, basierend auf ihrer früheren Bösgläubigkeit und Fehlverwaltung unserer Vermögenswerte als Treuhandeigentum, muss beiseite gesetzt werden.

Es gibt auch einen stichhaltigen bekannten Grund, warum das sogenannte United States Bezirksgerichte in Alaska tatsächlich als ein territoriales United States Gerichts- und Militärtribunal betrieben wird, mehr als sechzig Jahre nachdem die “Staatlichkeit” in Alaska angeblich erreicht wurde.

Die standesgemäßen United States Statuten wurden von der Regierung der Amerikanischen Bundesrepublik geschaffen, einem Instrument der ursprünglichen Konföderation, die im Jahre 1781 gegründet wurde. Nach 1860 konnte die Konföderation nicht mehr funktionieren, und auch nicht die von der Konföderation geförderte Bundesrepublik.

So wurden die vor dem Bürgerkrieg gebildeten United States Bezirksgerichte unter der Autorität der standesgemäßen Statuten gebildet, aber es gab keine antwortende Autorität, um neue United States Bezirksgerichte nach dem Ende des Söldnerkonflikts zu bilden.

Also haben unsere erfinderischen, aber unehrlichen britischen territorialen Bundesunterhändler wieder einmal “etwas erfunden” und sich dabei selbst einen Vorteil verschafft, indem sie gefälschte Gerichte eingerichtet haben, die den Anschein erwecken, die United States Bezirksgerichte zu sein, die aber in Wirklichkeit territoriale United States Gericht sind, die als quasi-militärische Tribunale auf unserem Land und Boden betrieben werden.

Diese Gerichte setzen ausländische Gesetze und Bundesgesetze gegen die Alaskaner durch, was gegen alle drei Bundesverfassungen verstößt. Sie geben sich gegenüber Alaskanern und Amerikanern im Allgemeinen als ausländische “Personen” aus, die freiwillig und wissentlich als US-Bürger und/oder Bürger der Vereinigten Staaten agieren, obwohl dies offensichtlich nicht wahr ist, nicht offengelegt wird und auf krimineller Pflichtverletzung und Betrug in Verfolgung von Zwangsgewalt und ungerechtfertigter Bereicherung beruht.

Die in den Südstaaten innerhalb der neuen Militärgerichtsbezirke, die 1867 erlassen wurden, geschaffenen Teppichtaschen-Gerichte sollten Kriegsreparationen von den hilflosen Südstaatlern und den städtischen Bürgern der Vereinigten Staaten eintreiben, die für ihre Unterstützung der südlichen Konföderation bestraft wurden, indem sie als Bürger des Vierzehnten Verfassungszusatzes definiert wurden – vorverurteilt als schuldig, bis ihre Unschuld bewiesen ist, und als Kriminelle, daher auch als Sklaven, die dem überlebenden Staatenbund und den britischen Territorialinteressen der Vereinigten Staaten angehörten, die mit dem Norden kämpften.

Dies wurde alles über Missbrauch der militärischen Macht getan und unter der Farbe des Gesetzes ausgeführt, ohne rechtmäßige Zustimmung, ohne gewährte Autorität, ohne Offenlegung an die Öffentlichkeit, und hat diese ruhige Herrschaft des Terrors und der Ungerechtigkeit, Plünderung und Plünderung seitdem fortgesetzt.

Dies alles wurde uns von unseren eigenen fehlgeleiteten Angestellten des öffentlichen Dienstes angetan, von denen viele so erbärmlich unwissend gehalten wurden wie die Mitglieder der allgemeinen Öffentlichkeit.

Wir sind aufgewacht, um festzustellen, daß alles in Unordnung ist, da die Täter versuchen, nach China zu fliehen. Den Offizieren dieser “Gerichte” drohen Kriegsgerichte und internationale Tribunale. Eine sofortige Beendigung all dieser ungesetzlichen, illegalen und unmoralischen Aktivitäten an unseren Küsten ist als Bedingung für eine Amnestie erforderlich.

Möge jeder Richter und Anwalt seine Optionen abwägen und sie gut überlegen.

Der jüngste Skandal ist der Versuch des so genannten Konzernpräsidenten Joe Biden, Land und Boden, die uns, den amerikanischen Staaten und dem amerikanischen Volk gehören, zu Gunsten seines Konzerns und der chinesischen Regierung zu verpfänden. Dies ist Teil des gemütlichen Arrangements, daß die Täter versuchen, den fortgesetzten Raub gegen amerikanische Vermögenswerte und ihre illegale Entfernung nach China zu parlieren, zusammen mit dem damit verbundenen Geldwäsche- und Verbriefungs-Betrug durch die HSBC-Organisation und bestimmte malaysische Banken.

Der nicht inkorporierte Staatenbund ist seit 1776 funktionsfähig und ist die rechtmäßige Regierung dieses Landes in der internationalen Gerichtsbarkeit. Es ist nicht unsere Gewohnheit oder Tradition, ständig in Sitzung zu sein, aber wir sind jetzt in Versammlung.

Wir üben die Verträge und Abkommen aus, die wir mit den Auftraggebern haben, die für diese unheilige und böse Ungerechtigkeit verantwortlich sind: dem Papst, dem britischen Monarchen und dem Lord Mayor von London. Wir erkennen keinen ihrer urheberrechtlich geschützten, patentierten oder eingetragenen Dienstleister an und haben keinen Vertrag mit Joe Biden oder Russell J:Gould, et alia. Wir betrachten diese Leute – egal ob sie von unseren Mitarbeitern gewählt wurden oder als Möchtegern-Vertragsnachfolger agieren – als Personen, die in der Gestalt von Freibeuter und/oder Binnenpiraten agieren und sich unter Bedingungen der Täuschung und Usurpation eines Teils unseres Regierungsapparates bemächtigen.

Wir sind die Arbeitgeber, und wir sind mit dem Service, den wir erhalten haben, nicht zufrieden. Das ist ein Geschäft und eine Angelegenheit von eklatantem kriminellem Vertrauensbruch. Es ist an der Zeit, sich zu einigen.

Allen Amerikanern wird geraten, ihren ordnungsgemäßen politischen Geburtsstatus zu erklären, um weiteren falschen rechtlichen Annahmen gegen sie vorzubeugen. Es wird ihnen geraten, ihre Staatsversammlung zu kontaktieren und zu bevölkern, und zwar sofort und in geordneter Weise. Alle werden aufgefordert, verantwortungsbewusst zu handeln und zur Wahrung des Friedens beizutragen.

Der Internationale Gerichtshof wird gebeten, alle Mitgliedsstaaten und Nationen zu benachrichtigen und Ermittlungen und Aufdeckungen im Zusammenhang mit diesen Verbrechen des Betrugs und der Täuschung zu erzwingen und die Strafverfolgung der für diesen grotesken Vertrauensbruch und im kommerziellen Dienstleistungsvertrag verantwortlichen Prinzipale und ihrer Instrumente und Offiziere voranzutreiben.

Von: Anna Maria Riezinger, Treuhänderin, Die Vereinigten Staaten von Amerika Link zum englischen Original: http://annavonreitz.com/correctivenoticeanddemand.pdf

Du findest über 3000 weitere Artikel von Anna von Reitz für die Aufklärung, den Kompetenzerwerb, den Erhalt der Freiheit des/der Menschen und den Not-Wendenden Bewusstseinswandel auf der originalen englischen Website von Anna von Reitz: www.annavonreitz.com .

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.

Als Amazon-Partner verdient der Blogbetreiber an qualifizierten Verkäufen über die im Blog eingefügten Amazon-Links. Dieser Verdienst wird nahezu vollständig in Tierfutter umgesetzt.

Um Beiträge zu kommentieren oder mit Sternen zu bewerten musst Du registriert und angemeldet sein. Noch nicht eingeschrieben?

Interessante weitere Blogs

Natur-Düfte
CBD

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf Telegram
https://t.me/schaebelsblog

Kommentar hinterlassen