2908 Anna von Reitz – Über Namen — Das Liegenschafts-, Franchise- und Titelsystem.

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Veröffentlicht am 06. Januar 2021.

Übersetzung in die deutsche Muttersprache durch: Jody. Im Zusammenwirken mit : Stephan-christian. [Freiheitschmied]. Alle Rechte vorbehalten. Unter Vorbehalt. Für die Aufklärung, Kompetenzerwerb und Weiterbildung im privaten Bereich. Die private Weiterverbreitung für den privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist ausdrücklich erwünscht. Wie stets und überall gilt auch hier: glaube nichts, prüfe alles und behalte das Beste. Atme tief und lebe im Wohl-Stand und in Harmonie.

Herzlicher Dank an: Jody für die Übersetzungsleistung!

Anna:

In der Antike waren alle Eigennamen Bezeichnungen: Hektor von Troja, Jeremia der Prophet, Illius von Alexandria, Merlin der Magier.

In den keltischen Ländern konnten Namen viele beschreibende Formen annehmen und den Namen des Clans bezeichnen, der selbst viele Familiennamen umfasst – schauen Sie sich nur die Familien an, die dem Clan MacDonald angehören – jeder von all diesen Menschen konnte behaupten, ein “MacDonald” zu sein, aber nur einer, der Clan-Häuptling, konnte behaupten, “der” MacDonald zu sein.

Es herrschte ein gewisser Aberglaube darüber “seinen Namen wegzugeben”, ähnlich wie der Widerstand der amerikanischen Indianer fotografiert zu werden. Viele Gruppen waren der Meinung, dass ein Name zu kostbar und intim sei, um ihn mit der Öffentlichkeit zu teilen. Also nahmen sie “Totem-Namen” (Totem als ein Symbol, das als Emblem einer Gruppe von Menschen dient, z. B. einer Familie, eines Clans, einer Abstammungslinie oder eines Stammes) an — Königin Guinnivere bedeutet “Königin Schnee-Eule” und König Arthur bedeutet “König Bär”.

Alles in allem handelt es sich bei diesen Namen jedoch nur um Beschreibungen und nicht um Namen im modernen Sinne.
Das Römische Reich verfügte über ein umfangreiches und gut organisiertes System für Nomenklaturen, das nicht nur zur Identifizierung von Individuen, sondern auch zur Lokalisierung ihrer Herkunft und ihres sozialen Status diente, das aber allmählich in Vergessenheit geriet, bis es in den meisten Orten Europas nur noch eine ferne Erinnerung war.

In den skandinavischen Ländern entstanden andere Konventionen, die auf beschreibenden Familienbeziehungen basierten, wie z. B. Olaf, Svens Sohn, wurde zu Olaf Svenson.

Überall dort, wo die römisch-katholische Kirche Standesämter einrichtete, wurden die Namen der Gemeindemitglieder als Teil der kirchlichen Verantwortung für die Aufzeichnung von Taufen, Eheschließungen, Sterbefällen und so weiter aufgezeichnet. Deren Ort musste in den meisten Fällen nicht Teil des Namens sein, da die Kirchengemeinde den Ort der meisten der aufgezeichneten Namen beschrieb. Ausnahmen waren Bräutigame, Bräute und andere Besucher oder Einwanderer aus anderen Kirchengemeinden, die gelegentlich außerhalb ihrer Heimatgemeinde geboren wurden oder starben.

Außerdem wurde der uralte Brauch der Annahme von Vornamen praktiziert, wodurch jemand, der den Namen “Marjorie Brown” erhielt, in “Schwester Plotsidia” umgewandelt wurde, oder ein Mann namens “Raymond Stuckbuilder” fühlte sich dem Heiligen Petrus besonders verbunden und änderte seinen Namen mit dem Segen und der Aufzeichnung der Kirche in “Peter Stuckbuilder”. Diese Art von christlichen Namensänderungen sind immer noch ein akzeptierter Teil kirchliche Tradition.

Ab der normannischen Eroberung begannen die Regierungen für administrative Zwecke wieder ernsthaft mit der Katalogisierung und Aufzeichnung der Identität und des Aufenthaltsortes von “Untertanen”; ob Adlige, freie Männer oder Leibeigene – die Namen waren immer noch beschreibender Natur, aber es wurden zusätzliche Anstrengungen unternommen, um die individuelle Identität jedes Stücks “Eigentum”, das dem Monarchen gehörte, für Zwecke der Einberufung, der Steuerzuteilung, der Volkszählung und so weiter festzulegen.

Sechshundert Jahre später hatten die Namensgebungskonventionen deutlich weltlichere Zwecke angenommen. Die europäischen Monarchen mussten nicht nur ihre Untertanen zu administrativen Zwecken namentlich und örtlich festhalten, sondern auch die Arbeit und die Waren ihrer fähigen Untertanen katalogisieren.

In den frühen 1700er Jahren wurden Bezirksreiter/Kreisreiter („Ringreiter“) in jede Stadt und jedes Dorf geschickt, um den Einwohnern Namen zuzuordnen. Aus dieser Zeit stammen viele berufsbezogene Namen: John, der Blacksmith (Hufschmied) wurde zu John Black oder John Smith, Adam, der Bookey, der Wetten auf Pferderennen abgab, wurde zu Adam Horseman oder Adam Bookey, und so weiter. Namen wie Baker (Bäcker), Forester (Förster), Ploughman (Pflüger), Carpenter (Schreiner, Zimmermann) und Hunter (Jäger) stammen aus dieser Zeit. Noch später wurden diese Handelsnamen als Markenzeichen anerkannt.

Das Eigentum an Namen war schon immer problematisch. Die Monarchen behaupteten in ihrem unendlichen Größenwahn, dass sie Eigentümer ihrer Untertanen und der Namen ihrer Untertanen seien, und als die Handelsnamen vergeben wurden, übernahmen sie auch das Eigentum an den “Trademarks”, also den Nachnamen und Unterschriften ihrer Untertanen.

Wenn also zum Beispiel ein Mann namens Simon Kingman, ein britischer Untertan, mit seinem eigenen Namen auf einem Schuldschein unterschrieb, wurde der König oder die Königin von England technisch gesehen für seine Schulden haftbar gemacht — was bedeutete, dass er dem Monarchen gegenüber für alle seine Unternehmungen haftbar gemacht wurde und alle seine Unternehmungen dem Monarchen gehörten, der natürlich seinen Namen und sein gesamtes Vermögen treuhänderisch und unter seinem Namen hielt, und der Monarch konnte jederzeit von ihm verlangen, dass er seine Schulden in voller Höhe bezahlte.

So begann das Eindringen des “königlichen Besitzes”, auch bekannt als “Liegenschaft/Immobilie”, in die Bereiche der privaten Identität und der privaten Geschäfte und der privaten Unternehmen in Europa.

In Amerika wurden diese Praktiken und Annahmen auch auf die Kolonisten abgewälzt, aber sobald die Unabhängigkeit gesichert war, ging das Eigentum an unseren eigenen Rufnamen und/oder irgendwelchen Handelsnamen oder Künstlernamen vollständig auf jeden von uns über, und die einzigen, die weiterhin Teil des “Liegenschaft/Immobilien”-Systems waren, waren britische Territorialbürger.

Der britische Anspruch auf das Vormundschaftsrecht an jedem britischen Untertan, unabhängig davon, wo er lebt, bedeutet auch, dass die in Amerika lebenden Briten kein Land besitzen können, weil alle Rechte an Land oder anderem Eigentum auf die Königin übergehen, die als ihr “Treuhänder” handelt, ob sie es wollen oder nicht; und alles, was sie besitzen oder erschaffen, gehört auch der Königin.

Um diesen Diebstahl des Namens, der Markenzeichen und anderen Eigentums eines Mannes “legal” zu machen, obwohl er niemals “rechtmäßig” sein kann, stimmt die Königin zu, seine Eigentumsinteressen vor Bedrohungen zu schützen, die von irgendjemand anderem als ihr selbst und ihren vielen, vielen Agenten und Geldeintreibern ausgehen. Sie stimmt auch zu, bestimmte soziale Leistungen im Austausch für seine Spende von sich selbst und all seinem Eigentum zu gewähren, um als Sicherheit für die Schulden der Königin zu dienen.

Klingt vertraut? Das sollte es.

Auf diese Weise wird der Nachname eines britischen Untertanen, wie Black oder Beecham, zunächst in einen Handelsnamen/eine Marke umgewandelt und dann als Teil des Grundbesitzes “investiert; und der Vorname, wie Simon oder Mark oder Mildred, wird als der Name eines individuellen “Franchisee” interpretiert, der die Marke ausübt. Zusätzlich, wenn ein Brite irgendeine Form von Regierungsdienst annimmt, erhält er oder sie einen Titel, typischerweise “Mister” oder “Miss” oder “Missus” oder “Doctor” oder “Captain”, der ihn oder sie weiter als Diener oder Sklave oder anderweitig als Schuldner Ihrer Königlichen Majestät ausweist.

Und nun sehen Sie, wie unglaublich profitabel es für die Briten war, hierher zu kommen und so zu tun, als ob all diese amerikanischen Babys arme Waisen wären, “ausgesetzt” auf dem Schlachtfeld des Bürgerkriegs, unbekannter Herkunft, aufgegeben von ihren angeblich unverheirateten Müttern oder abgegeben wie verlorenes Gepäck von vorbeigehenden Fremden, die als “Hinweisgeber” agierten – reif für die Einnahme und Aufnahme als Teil des Liegenschafts-, Franchise- und Titel-Systems.

Die meisten Briten wurden auf die gleiche Weise schikaniert und haben nie ein Wort darüber verloren. Und sie sind genauso verwirrt von all den semantischen Täuschungen und kommerziellen Behauptungen, wie wir es waren. Aber jetzt, wo all dieser Unsinn aufgedeckt und für alle sichtbar auf dem Boden ausgebreitet ist, ist es offensichtlich, dass

(1) die Königin sich nicht an ihr Krönungsgelübde gegenüber dem Volk von Großbritannien gehalten hat, sondern stattdessen mutwillig in eine ganz andere und räuberische Rolle abgewichen ist und
(2) Millionen und Abermillionen von Amerikanern grob falsch charakterisiert, vorsätzlich falsch identifiziert und durch Vertrauensbruch betrogen wurden.

Die meisten von uns sind keine Briten und waren es nie und wollen es auch nie sein — außerdem hatten wir dieses Argument schon. Zweimal. Was Waffengewalt nicht liefern kann, kann List nicht liefern. Der Besitz von Piraten ändert nichts an den Eigentumsverhältnissen.

Nun sind einige arme verängstigte und verwirrte Leute zu mir gekommen, die sich Sorgen machen, dass sie “wieder reingelegt” werden könnten und sich über die Verwendung von “Middle Names” wundern.

Zwischennamen wurden im Allgemeinen erst in der späteren Hälfte des 19. Jahrhunderts verwendet, als die Verwaltungsbemühungen der Regierung durch zu viele Menschen mit gleichen oder sehr ähnlichen Namen ins Stocken gerieten. Die Konvention des zweiten Vornamens wurde übernommen, um die Dinge zwischen Robert Joe Black, Robert John Black, Robert Jason Black….. und so weiter in Ordnung zu bringen.

Die meisten Präsidenten der Vereinigten Staaten, seltsamerweise auch “Ulysses S” Grant, hatten keine zweiten Vornamen oder mittlere Initialen. Grants eigentlicher Name war einfach Hiram Grant. Er lebte seine gesamte Karriere von Westpoint weiterführend während des Krieges und der Präsidentschaft und alles weitere unter einem “angenommenen Namen” — und in seinem Fall, einem „nom de guerre“ (Pseudonym). In Wahrheit hatte Grant auch keinen zweiten Vornamen, sondern nur ein “S”, das für nichts anderes als ein “S” stand.

Vielleicht hat sich jemand einen Spaß daraus gemacht, einen Präsidenten mit dem Namen “US Grant” zu haben, wie in “Grant of the United States”.

Wie auch immer, der alte Hiram Grant war der Goldjunge und der Sündenbock für alles, was während seiner Amtszeit und seitdem passierte, und ob er einen mittleren Namen hatte oder nicht, war nicht der springende Punkt.

Der springende Punkt bzw. die Krux (oder besser gesagt, das Kreuz) ist: Besitzen und kontrollieren Sie Ihren eigenen Namen und Ihre Marken als Amerikaner oder nehmen Sie “freiwillig” den Status eines britischen “Untertanen” an, der in diesem Land als U.S.-Bürger lebt und arbeitet?

Jetzt, da Sie wissen, wie die Königin tatsächlich dieses Spinnennetz aus Betrug und falschen Behauptungen und überheblichem, rücksichtslosem Opportunismus gegen ihr eigenes Volk betreibt, wollen Sie ein Teil davon sein? Niemals in der Lage Ihr eigenes Haus und Land zu besitzen, immer unter der Fuchtel der Königin und der Krone? Verfolgt von britischen Schlägern, ähnlich wie der Raj in Indien? Hilflos, Ihre eigene Regierung zu kontrollieren?

Denken Sie darüber nach, aber denken Sie nicht zu lange.

Beanspruchen Sie Ihren guten Namen und Ihr Ansehen als gebürtiger Amerikaner zurück; berichtigen Sie die gefälschte Aufzeichnung, die Ihre fehlgeleiteten öffentlichen Angestellten “für” Sie erstellt haben, indem sie behaupteten, Sie seien “verlassenes” Eigentum und Sie als Baby im Namen des britischen Monarchen an die Kette gelegt haben — zur gleichen Zeit, als diese Schakale unsere Hilfe gegen die Nazis und alles von Schnürsenkeln bis zu Schamottesteinen erhielten, um ihr eigenes Land und ihre Wirtschaft wieder aufzubauen.

Die Tinte auf der Kapitulation der Nazis war noch nicht trocken und der Galgen hatte noch nicht unter den Füßen der Gefangenen in Nürnberg geknarrt, da planten die Briten schon unsere wirtschaftliche und diplomatische Niederlage.

Dies ist der Verrat, für den Großbritannien und seine Führung im Bunde mit dem römischen Papst berühmt sind, und ein “rechtes, rüdes Beispiel” für die Kriminalität, die die britischen Inseln und die Monarchie seit den Tagen von “König” John befallen hat.

Großbritannien ist in der Tat “groß”, aber nur wegen der Größe seines einfachen Volkes, der Zähigkeit, der Wahrhaftigkeit, der Arbeitsmoral, des Unternehmungsgeistes und des Witzes der Durchschnittsmenschen, die überall auf diesen heimgesuchten Inseln leben—- und das ist eine Größe, die von sechs Generationen deutscher Verdränger unter der Kontrolle des Hauses Wettin herzlos ausgebeutet wurde.

Genauso wie diese Verdränger nach dem Bürgerkrieg ihre “State of State”-Organisationen an die Stelle unserer amerikanischen State of State-Organisationen ersetzt haben, genauso wie sie ihre Version von “den” Vereinigten Staaten an die Stelle der Die Vereinigten Staaten ersetzt haben, genauso wie sie ihre Version “der” Vereinigten Staaten von Amerika und sogar “der” Vereinigten Staaten von Amerika, Incorporated, an die Stelle unserer Föderation von Staaten gesetzt haben, haben sie überall dort, wo sie jemals Wurzeln geschlagen haben, dasselbe getan, und zwar immer mit demselben Ziel – als Betrüger und Parasiten zu agieren und dann weiterzuziehen und ihre Wirte zu töten oder sie geschwächt zurückzulassen, während sie gehen.

Sie haben Deutschland aufgesetzt/errichtet (Anmerkung: im KOMMERZ als Unternehmen), sie haben Frankreich aufgesetzt/errichtet, sie haben Großbritannien aufgesetzt/errichtet – zum zweiten Mal: jetzt haben sie Amerika aufgesetzt/errichtet und geben vor, dass wir “die USA” sind — und versuchen ihr Bestes, uns mit ihrem Betrug zu versenken, während sie nach China ziehen und ihre Reißzähne in den Rücken von einer Milliarde Chinesen versenken.

Das alles verdient ein Ende, nicht mit noch mehr Lügen und Kriegsflugzeugen, sondern mit entschlossenen Männern und Frauen, die sich der Sache der Gerechtigkeit und des Lebens verschrieben haben und endlich die Verursacher all des Elends, all der Lügen sehen — und sie als die Kriminellen verhaften, die sie sind.

Wir müssen endlich auf den Punkt kommen, durch und über all die Störenfriede und Schaufenster zu sehen, die aufgestellt wurden, um die Sündenböcke zu sein – geradewegs durch das uralte Böse hindurch, das diese Kriminellen gehegt und gepflegt haben.

Und gib ihnen keinen Platz zum Verstecken.

Link zum englischen Original: http://annavonreitz.com/aboutnames.pdf

Du findest über 2900 weitere Artikel von Anna von Reitz für die Aufklärung, den Kompetenzerwerb, den Erhalt der Freiheit des/der Menschen und den Not-Wendenden Bewusstseinswandel auf der originalen englischen Website von Anna von Reitz:

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.

Als Amazon-Partner verdient der Blogbetreiber an qualifizierten Verkäufen über die im Blog eingefügten Amazon-Links. Dieser Verdienst wird nahezu vollständig in Tierfutter umgesetzt.

Um Beiträge zu kommentieren oder mit Sternen zu bewerten musst Du registriert und angemeldet sein. Noch nicht eingeschrieben?

Interessante weitere Blogs

Natur-Düfte
CBD

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf Telegram
https://t.me/schaebelsblog

Kommentar hinterlassen