Der Irrtum „De(ä)mo(n)kratie”

0
(0)

Ich bemerke, dass Einige das Wort Demokratie immer wieder verwenden oder sich darauf berufen wollen. Meist stelle ich fest, dass es eine verklärte Form dessen ist, was es wirklich darstellt. Eine Geschichte, die man uns von klein auf erzählt und die uns als etwas Gutes und als fort-schritt-liche Errungenschaft der Menschheit dargestellt wird.

Uns wird erzählt, dass Demokratie damit etwas zu tun hat, dass die Mehrheit des Volkes entscheidet. Als Mär und Ursprung wird uns etwas von den Griechen erzählt und „Demos“ – angeblich „das Volk“.

Eine schöne Geschichte – mehr nicht!

Was ist für uns zu sehen und wie stellt es sich wirklich dar, wenn wir genauer hinschauen?

Das sogenannte „Staatsvolk“, auch schon ein künstliches Trennungskonzept, kann also „wählen“. Aber was genau? Kann es seine Lebensumstände selbst wählen?

Zu wählen gibt es ein weiteres Trennungskonzept, was sich Parteien nennt. Part = Trennung = Gegeneinander.

Teile des Volkes (also nicht alle) dürfen also „wählen“, welche der vorgestellten Gesamtkonzepte es aussuchen darf und dem in ihrer Gesamtheit zustimmen soll. Wobei der Betrug schon vorprogrammiert ist, denn nach der Wahl muss sich die Partei nicht mal mehr an dieses Konzept halten, denn es regiert ja dann mit anderen Parteien, die andere Konzepte haben. Also schon hier eine reine Farce.

Wie ist das nun mit der Masse, also der Menge oder der „Mehrheit“?

Nehmen wir an, dass 50% der Bürger = Bürgen = Burgbesitz zur sogenannten Wahl geht. Nehmen wir weiterhin an, dass eine Partei 35% der Stimmen bekommt. Nehmen wir mal einfach halber an, dass diese Partei dann bestimmt, wo es langgeht. An der Stelle ist es schon vorbei mit Mehrheit, denn die Partei repräsentiert theoretisch nicht mal 20% der sogenannten „Wahlberechtigten“ und vielleicht 10% des Volkes eines Landes. Also regiert hier in diesem vereinfachten Modell schon eine Minderheit. Doch es geht noch weiter.

Diese Partei, die aus Wesen mit ganz unterschiedlichen Interessen besteht; „wählt“ nun aus einer kleinen Gruppe von vorausbestimmten Personen die aus, die dann Entscheidungen über das Volk treffen. Jetzt regiert also schon eine absolute Minderheit. Bei dieser „Wahl“ hat das Volk nun schon nichts mehr zu sagen. Zur Beruhigung gibt es noch „Direktmandate“ aber auch „Überhangmandate“ (nächster Betrug). Wahlmanipulation und Wahlbetrug vernachlässige ich hier mal – obwohl das auch noch dazukommt.

Diese Minderheit ist leicht zu manipulieren – entweder durch Bestechung, Dummheit, Erpressung oder dadurch, dass diese Leute schon vorher von bestimmten Interessengruppen vorausgewählt werden, die eher im Hintergrund und nicht nur 4 Jahre, die Fäden ziehen.

Wenn dies dann Länderübergreifend noch zentralistischer (EU) organisiert wird, ist die Manipulation noch einfacher.

Ab dem Zeitpunkt der sogenannten Wahl hat das Volk keine Stimme mehr, denn es hat die Stimme abgegeben und sogar in einer Urne zeitlich (4Jahre) begraben. Und die, die ihre Stimme so weggeworfen haben, haben einen Vertrag geschlossen – sie haben zugestimmt, dass, jemand anderer über sie bestimmt, egal welche Partei ran kommt,

Genau das ist „Demokratie“. Der Wortstamm kommt von Dämon. Es heisst: Herrschaft des Dämon! Es wird auch von repräsentatier Demokratie gesprochen. Das stimmt sogar. Man präsentiert uns ein Scheinbild und im Hintergrund gibt es eine pyramidale Hierarchie von nichtgewählten Wesen, die gegen uns agieren und uns als Sklaven halten. Das ist im Kommuismus genau so wie im Kapitalismus oder in einer Monarchie. Es gibt keine Unterschiede, ausser die, die man uns präsentiert – Schaubilder, Scheinbilder!

Und ich finde, wir sollten dieses verfälschte Matrixwort „Demokratie“ rigoros aus den Köpfen streichen, denn es ist energetisch so negativ belegt, dass es nicht mehr im guten Sinne zu gebrauchen ist.

Doch wo liegt eine Lösungsmöglichkeit?

Schauen wir doch mal zurück zu unseren Vorvorfahren. Gab es da hochbezahlte Politiker, Diplomaten, Juristen usw.?

Dort hat die Zelle, die Gemeinde entschieden, was für sie richtig ist. Fehlentscheidungen mussten auch gemeinsam getragen werden.

Doch in erster Linie war mal jeder für sich selbst und die Familie für sich verantwortlich. Man nannte es Clan oder Sippe.

Und ich glaube hier gilt es wieder anzusetzen, nämlich, dass jeder wieder für sich anfängt und Verantwortung übernimmt und für sich Entscheidungen trifft.

Und wenn es einen gewählten Ältestenrat in den Gemeinden gibt, dann agieren sie ehrenamtlich und nur solange, wie sie das Vertrauen der Menschen haben, das können bestimmte Menschen mit bestimmten Fähigkeiten für bestimmte Dinge sein.

Auch überregionale Aktivitäten sind auf die Weise ganz einfach zu lösen.

Zuerst müssen wir uns aber auch gedanklich von den Sklavenstrukturen der Matrix befreien, Von der Verkomplizierung zur göttlichen Einfachheit. Denn die allermeisten Dinge brauchen wir gar nicht zum Leben.

Nehmen wir mal eine gestellte Situation: 20 Menschen stranden auf einer fruchtbaren Insel.

Jeder will weiterhin in seinem „Beruf“ „arbeiten“. Einer stellt sich hin und sagt: ich bin Jurist, einer will Notar sein, der nächste Geheimdienstmann, einer Soldat, der nächste Verwaltungsfachangestellter mit Abitur, einer will Politiker sein, der nächste „Botschafter“, einer Verkehrsplaner, einer Staatssekretär und ein anderer Bänker, der nächste Iventmanager und einer Werbefachmann, einer ist Kirchenvorsteher und Prediger, der nächste Bundestagsabgeordneter und Parteivorstand, einer will Minister bleiben und einer will Busszettel verteilen, der nächste Inkassounternehmer und die Bussen und Steuern eintreiben, einer will die Presseabteilung leiten und der letzte will Amtsvorsteher sein, einer ist Politikwissenschaftler.

Würde das funktionieren?

Wer ernährt nun alle? Wer baut ihnen die Häuser? Wer stellt ihnen die Ressourcen für ihre sinnlosen Handlungen zur Verfügung? Wer stellt die Kleidung her? Wer bekommt die Kinder und sorgt für sie? Wer sorgt für Feuerholz? Wer für Vorräte für den Winter? Wer hütet das Feuer und kocht Essen? Wer macht die Möbel und das Geschirr? Wer baut ein Boot? Wer sucht die Heilkräuter? Wer baut Ost und Gemüse an? Wer stellt Werkzeuge her?

Diese oben genannte Geigel-Truppe würde gnadenlos verhungern! Sie wären nicht überlebensfähig, denn ihre künstlichen Konzepte sind dem Leben abgewandt – gegen das Leben gerichtet!

Im Grunde genommen könnten alle mit ihren Fähigkeiten ihren Platz in der Gemeinschaft einnehmen. Einen Platz, der wirklich dem Leben und der Gemeinschaft dient.

Schon jetzt kann man sehen, dass immer mehr Menschen ihre Job´s kündigen und sich fragen, wo wirklich ihre Berufung liegt. Immer mehr Menschen fragen sich, wie es kommt, dass sie weit mehr als 70% ihrer Arbeitsleistung an andere abgeben müssen. Viele fragen sich, warum sie Kriege mitfinanzieren müssen, korrupte Politiker und Bankmanager hoch bezahlen müssen und einen gewaltigen Verwaltungs- und Kontrollapparat , der sie nur drangsaliert und ihnen Lebenszeit stiehlt. Wofür sie die eigene Kriegsprogaanda finanzieren sollen und ein Schulsystem, was im Grundkonzept nur Lügen, Bewertung, Bestrafung und Unterwerfung besteht.

Und nun, da die Spitzen dieser Sklavenmatrix entfernt werden, werden wir wieder die Freiheit bekommen, die Dinge neu zu erschaffen. Eine Freiheit, die weder wir, noch unsere Eltern oder Vorfahren davor kannten und kennen. Wir müssen es also wieder lernen, was Freiheit wirklich ist. Frei sein aber auch die Grenzen der Anderen zu respektieren. Nicht gegeneinander zu handeln, sondern wieder miteinander, füreinander.

Und ich bin guter Dinge, denn ich sehe schon jetzt viele Beispiele, wie Menschen Wege gehen und Dinge tun, die in diese Richtung gehen – in Richtung unserer Wahrheit, des Wissens und der Liebe – dem ursprünglichen Seinzustand der wahren Menschheit!

Text-Quelle: Enrico Klier aus der Gruppe Keltisch-Druidisch
Fotos von mo lekuer … “Die Natur kennt keine Herrschaft”

#########################

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wider, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich.

Um Beiträge zu kommentieren oder mit Sternen zu bewerten musst Du registriert und angemeldet sein. Noch nicht eingeschrieben? Hier geht es zur Registrierung

Interessante weitere Blogs

Natur-Düfte
CBD

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf Telegram
https://t.me/schaebelsblog

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen